Nahe der deutschen Grenze : Dänemark: 20-Jähriger aus Nordfriesland überschlägt sich mit PKW

Kurz vor der Ausfahrt Bov ist der 20-Jährige mit seinem Auto ins Schleudern geraten.
Kurz vor der Ausfahrt Bov ist der 20-Jährige mit seinem Auto ins Schleudern geraten.

Am Samstagabend gerät ein 20-Jähriger mit seinem PKW auf der Autobahn E45 ins Schleudern und überschlägt sich. Der Fahrer aus dem Kreis Nordfriesland wird schwer verletzt.

Avatar_shz von
14. Juni 2015, 08:34 Uhr

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Samstagabend gegen 18.30 Uhr auf der Autobahn E45 ein 20-jähriger Autofahrer aus Deutschland verletzt worden. Nach ersten Informationen der dänischen Polizei war der junge Mann mit seinem 3er BMW aus Deutschland kommend kurz vor der Ausfahrt Bov ins Schleudern geraten und verlor in Folge die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der BMW überschlug sich und kam auf dem Dach liegend im Straßengraben zum Stehen. Ersthelfer setzten sofort den Notruf ab und halfen dem Mann aus seinem Fahrzeug.

Aufgrund der Nähe zur deutschen Grenze und der seit Jahren praktizierten Zusammenarbeit deutscher und dänischer Rettungskräfte wurden Kräfte Flensburg an die Unfallstelle alarmiert. Zur Versorgung des verletzten Autofahrers rückten ein RTW der Flensburger Berufsfeuerwehr und das Flensburger Notarzteinsatzfahrzeug aus. Zur Absicherung des Rettunsgeinsatzes wurde auch ein Hilfeleistungsfahrzeug der Berufsfeuerwehr mit an den Einsatzort geschickt. Da es zwischenzeitlich zu einer kleinen Rauchentwicklung aus dem Unfallfahrzeug kam wurden die umliegenden dänischen Feuerwehren alarmiert, ein Fahrzeugbrand konnte allerdings nicht festgestellt werden.

Der 20-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Nordfriesland wurde nach einer Erstversorgung in die Notaufnahme der Diako nach Flensburg gefahren. Art und schwere der Verletzungen sind unklar, der Mann war allerdings ansprechbar. Das nicht mehr fahrbereite Unfallfahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Der Hauptfahrstreifen der Autobahn blieb während der Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert