Fund aus dem 2. Weltkrieg : Brunsbüttel: Munitionsfund im Nord-Ostsee-Kanal

Schleuse in Brunsbüttel.
Schleuse Brunsbüttel

Ein niederländischer Saugbagger findet eine Granate im Nord-Ostsee-Kanal. Das Gebiet muss daraufhin evakuiert werden.

shz.de von
20. Juni 2016, 18:51 Uhr

Brunsbüttel | Am Sonntag gegen 10.15 Uhr wurde bei Baggerarbeiten im Nord-Ostsee-Kanal im Bereich Brunsbüttel Südkai durch den niederländischen Saugbagger eine Flak-Granate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Granate hatte sich laut Polizei im Greifer verkeilt.

Die Besatzung musste daraufhin durch die Wasserschutzpolizei Brunsbüttel evakuiert werden. Der Liegeplatz des Saugbaggers am Südkai wurde weiträumig geräumt und abgesperrt. Der Kampfmittelräumdiens hat die Granate anschließend geborgen.

Gegen 13.10 Uhr konnte die Sperrung laut Polizei aufgehoben und der Verkehr in der Schleuse wieder freigegeben werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen