zur Navigation springen

Flensburg-Mürwik : Autofahrerin bei Zusammenstoß auf Kreuzung verletzt

vom

Eine Autofahrerin in Flensburg übersieht an einer Kreuzung einen herannahenden Mercedes und es kommt zu einer Kollision.

shz.de von
erstellt am 20.Dez.2015 | 09:42 Uhr

Flensburg | Bei einem Unfall zwischen einem Mercedes Geländewagen und einem Ford Ka ist am Samstagabend die Fahrerin eines Kleinwagens verletzt worden. Sie hatte nach ersten Erkenntnissen an einer Kreuzung die Vorfahrt missachtet.

Nach ersten Ermittlungen war der Mercedes auf der Osterallee im Stadtteil Mürwik in Richtung der B199 unterwegs. An der Kreuzung „Wasserloser Weg“ wollte die Fahrerin eines Ford Ka die Kreuzung überqueren – und übersah dabei vermutlich den herannahenden Mercedes.

Dessen Fahrer konnte eine Kollision nicht mehr vermeiden und prallte frontal in die Fahrerseite des Ford.

Da nach ersten Notrufen davon ausgegangen werden musste, dass mehrere Verletzte zu beklagen sind und auch mindestens eine Person eingeklemmt ist, wurden drei Rettungswagen, der Notarzt, der Hilfeleistungszug der Berufeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Engelsby mit schwerem Rettungsgerät alarmiert.

Schnell stelle sich dann aber heraus, dass der Unfall weit glimpflicher ausgegangen war als zunächst vermutet. Alle drei Insassen des Geländewagens blieben unverletzt – und auch die Fahrerin des Ford erlitt nur leichte Blessuren und konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr ihr Fahrzeug selbst verlassen. Dennoch wurde sie zur Untersuchung in die Klinik eingeliefert.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert