Bei Oster-Ohrstedt : Auto überschlägt sich – B201 gesperrt

Die Fahrerin kam aus ungeklärten Gründen von der Straße ab.

Die Fahrerin kam aus ungeklärten Gründen von der Straße ab.

Eine 79-Jährige kommt mit ihrem Auto von der Straße ab und verliert die Kontrolle über das Auto.

Avatar_shz von
09. Oktober 2018, 20:14 Uhr

Oster-Ohrstedt | Ein Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 16.45 Uhr auf der B201. Eine 79-jährige Autofahrerin war mit Ihrem Nissan Micra aus Richtung Treia (Kreis Schleswig-Flensburg) kommend in Richtung Schleswig unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen kam der Wagen nach rechts auf die Bankette, dabei verlor die Fahrerin die Kontrolle über den Wagen, rutschte durch den Straßengraben, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Unfallzeugen alarmierten sofort den Rettungsdienst und die Feuerwehr, da die Fahrzeuginsassen sich zunächst nicht selbst aus dem Wagen befreien konnten.

Die Feuerwehr befreite die eingeklemmten Personen aus dem Auto, die sich aus eigener Kraft nicht mehr aus dem Fahrzeug befreien konnte. Mit einem Rettungswagen wurden die Unfallfahrerin und ihre 80-jährige Beifahrerin ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Bundesstraße musste während der Rettungsarbeiten voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert