Beinahe-Kollision : Angler rettet sich mit Sprung aus Boot vor rasender Jacht

Der 38-Jähriger wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht nach dem Fahrer der Jacht.

shz.de von
24. April 2018, 18:23 Uhr

Sierksdorf | Durch einen beherzten Sprung in die Ostsee hat sich am Sonntag ein Angler vor Sierksdorf im Kreis Ostholstein vor einer herannahenden Motorjacht gerettet. Der 38-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der Mann aus Nordrhein-Westfalen hatte am Sonntag von seinem Schlauchboot aus etwa einen Kilometer vor der Küste geangelt. Als er die Motorjacht auf sich zu kommen sah, versuchte er zunächst, durch Winken auf sich aufmerksam zu machen.

Als er erkannte, dass man ihn an Bord der Motorjacht offensichtlich nicht gesehen hatte, sprang er über Bord und brachte sich so gerade noch einmal in Sicherheit. Die Polizei sucht nun nach dem Fahrer der Motorjacht.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert