Vor Büsum : Rettungseinsatz im Wattenmeer: Frau steckt bis zu den Knien im Schlick

Avatar_shz von 09. März 2021, 08:08 Uhr

shz+ Logo
Mit dem Wattrettungsfahrzeug 'Argo' befreiten die Feuerwehrleute die Frau. Es sinkt wegen seiner Gummiketten nicht ein, kann sogar durch Priele schwimmen.
Mit dem Wattrettungsfahrzeug "Argo" befreiten die Feuerwehrleute die Frau. Es sinkt wegen seiner Gummiketten nicht ein, kann sogar durch Priele schwimmen.

Die Feuerwehr konnte die Wattwanderin mit einem Amphibienfahrzeug retten.

Büsum | Mit dem Wattrettungsfahrzeug „Argo“ hat die Büsumer Feuerwehr eine Frau gerettet, die bis zu den Knien im Watt eingesunken war und sich nicht mehr befreien konnte – bei auflaufender Flut. Sie hatte mit ihrem Smartphone einen Notruf abgesetzt, ihre Position gemeldet: 400 Meter vom Ufer entfernt, in Höhe des Büsumer Hochhauses. Von allen alarmierten ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert