Mehrere Vorfälle im Mai : Kieler Polizei hofft auf Zeugenhinweise zu falschem Polizeibeamten

Avatar_shz von 17. Juni 2021, 10:07 Uhr

shz+ Logo
Die Kieler Polizei hofft auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.
Die Kieler Polizei hofft auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Die Betrüger sollen bei den Vorfällen in Kiel erhebliche Mengen Bargeld und Schmuck erbeutet haben.

Kiel | Nachdem es Ende Mai zu zwei Taten von falschen Polizeibeamten in der Jeßstraße und im Esbjergweg gekommen war, veröffentlicht die Kieler Polizei nun ein Phantombild der Verdächtigen. In beiden Fällen sprachen die Täter ihre Opfer in den jeweiligen Treppenhäusern an. Sie erbeuteten mehrere tausend Euro und Schmuck, teilte die Polizei mit. In Z...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen