Kreis Herzogtum Lauenburg : Nach Feuer in Flüchtlingsunterkunft Gudow: Verdächtiger in Psychiatrie

Avatar_shz von 03. Mai 2021, 12:20 Uhr

shz+ Logo
Nach dem Großfeuer in einem Asylantenheim am Kaiserberg in Gudow nahmen am Sonntag die Brandermittler der Kripo Lübeck die Spurensuche in der Brandruine auf. - Luftbild - Drohne
Nach dem Großfeuer in einem Asylantenheim am Kaiserberg in Gudow nahmen am Sonntag die Brandermittler der Kripo Lübeck die Spurensuche in der Brandruine auf. - Luftbild - Drohne

Der Mann soll in seinem Zimmer am Kaiserberg ein Feuer gelegt haben, das sich zu einem Großfeuer entwickelte.

Gudow | Nach dem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Gudow im Kreis Herzogtum Lauenburg ist der mutmaßliche Brandstifter in eine psychiatrischen Klinik eingewiesen worden. Weiterlesen: Nach Feuer in Flüchtlingsunterkunft ermittelt jetzt die Mordkomission Nach Einschätzung einer psychiatrischen Sachverständigen gebe es dringende Anhaltspunkte dafür, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert