Kreis Schleswig-Flensburg : 18-Jährige fährt in den Gegenverkehr - Drei Verletzte

Bei einem Unfall bei Twedt wurden am Samstagnachmittag drei Menschen verletzt. Die B 201 war über Stunden voll gesperrt.

shz.de von
06. November 2016, 11:25 Uhr

Twedt | Eine 18 Jahre alte Autofahrerin hat auf der Bundesstraße 201 bei Twedt im Kreis Schleswig-Flensburg einen Unfall verursacht. Die junge Frau fuhr am Samstagnachmittag aus zunächst unbekannter Ursache mit ihrem Auto in den Gegenverkehr, wie die Polizei mitteilte.

Daraufhin kollidierte ihr Fahrzeug mit dem Auto eines 78-Jährigen und seiner 71 Jahre alten Frau, die auf dem Beifahrersitz saß. Das Auto des Ehepaars wurde infolge der Kollision in einen Graben geschleudert.

Der 78-Jährige wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Auto geschnitten werden. Alle drei Beteiligten kamen in ein Krankenhaus. Die Bundesstraße 201 war über Stunden voll gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen