Ermittlungserfolg der Polizei : 15-Jähriger soll der Brandstifter von Mönkeberg und Heikendorf sein

Avatar_shz von 09. November 2021, 13:41 Uhr

shz+ Logo
Am 3. November brannte es in Heikendorf.
Am 3. November brannte es in Heikendorf.

Eine Zeugin erwischte eine männliche Person beim Legen eines Feuers in der Nacht. Ihre Beschreibung passte auf einen polizeibekannten Mönkeberger.

Mönkeberg | Im Fall der brennenden Müllcontainer in Mönkeberg (Kreis Plön), vermeldet die Polizei jetzt einen Ermittlungserfolg. Tatverdächtig ist ein 15-Jähriger, der darüber hinaus nach Einschätzung der Ermittler ähnliche Brände in Heikendorf und Laboe gelegt haben soll. Auf die Schliche kamen die Ermittler dem Jugendlichen nach einem Hinweis aus der Bevölke...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert