zur Navigation springen

Einbau einer Behelfsbrücke : A7: Vollsperrung zwischen Henstedt-Ulzburg und Kaltenkirchen

vom

Am Wochenende muss die A7 im Zuge des sechsspurigen Ausbaus für acht Stunden voll gesperrt werden.

shz.de von
erstellt am 26.Mai.2017 | 18:57 Uhr

Hamburg | Wegen Brückenbauarbeiten muss die A7 in der Nacht von Samstag (22.00 Uhr) auf Sonntag (6.00 Uhr) zwischen Henstedt-Ulzburg und Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) voll gesperrt werden. Das Baukonsortium Via Solutions Nord plant den Einbau einer Behelfsbrücke an der Anschlussstelle bei Kaltenkirchen. Die Verbreiterung der Autobahn zwischen Hamburg und dem Bordesholmer Dreieck südwestlich von Kiel auf sechs Spuren macht den Neubau der Brücke erforderlich.

Nach dem erfolgreichen Einbau der Behelfskonstruktion soll die alte Brücke drei Wochen später abgerissen werden. Dafür ist eine weitere Vollsperrung der A7 am Wochenende 17./18. Juni geplant, wie Via Solutions Nord mitteilte. Die Umleitung führt in Südrichtung über die B4 durch Quickborn, in Nordrichtung über Landesstraßen durch Kaltenkirchen.

Die Behelfsbrücke in Kaltenkirchen wird deutlich größer sein als die bisher im Rahmen des Bauprojekts eingesetzten provisorischen Konstruktionen. Weil die Kaltenkirchener/Kieler Straße so stark befahren sei, werde die Behelfsbrücke zweispurig sein und auch einen Radweg haben, sagte Baustellenkoordinator Christian Merl. Die schweren Brückenelemente werden nicht mit einem Kran, sondern mit einem sogenannten Hydraulikstempel eingesetzt. Die bisher eingesetzten Behelfsbrücken sind einspurig, der Verkehr wird über Ampeln geregelt.

Erst am vergangenen Wochenende hatten Brückenarbeiten bei Norderstedt eine komplette Unterbrechung des Verkehrs auf der A7 erfordert. Bei den nächtlichen Einsätzen wie jetzt in Kaltenkirchen sind jeweils rund 20 Arbeiter im Einsatz.

Aktuelle Verkehrsinfos finden Sie auf shz.de/verkehr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen