Dannau Aufsteiger TSV Dannau will gut mitspielen

Von pp | 11.08.2010, 03:59 Uhr

Der TSV Dannau will die Euphorie nach dem Aufstieg von der Plöner C- in die B-Klasse nutzen.

"Wir wollen eine ordentliche Rolle spielen", sagt Fußballobmann Hauke Lilienthal. Er nährt seine Zuversicht aus der Tatsache, dass der Kader des Aufsteigers komplett beisammen geblieben ist. Noch in der Vorsaison waren mit Torwart Gundolf Schultz, A-Jugendspieler Simon Schlichting und Offensivspieler Ante Schröder wichtige Leistungsträger nach Dannau gekommen. "Unser Saisonziel ist ein Platz im Mittelfeld", gibt Lilienthal vor.

Voraussetzung sei wieder eine gute Vorbereitung. Lilienthal hofft zudem, dass Mittelfeldspieler Ole Möller im Lauf der Serie in die Mannschaft zurückehrt. Er hatte sich zu Beginn der Serie 2009/10 schwer am Knie verletzt. Der ausgeglichene Kader habe in der vergangenen Serie den Ausfall von Leistungsträgern kaum merken lassen. "Wenn sich die Mannschaft auch in dieser Saison als Einheit - auf und neben dem Platz - zeigt, werden die treuen Dannauer Fans auch in der kommenden Serie ordentlich vorgetragenen und engagierten Fußball zu sehen bekommen", ist sich Hauke Lilienthal sicher.

Auf der Torwartposition geht es den Dannauern sogar noch besser als der Deutschen Nationalmannschaft. Während sich dort mit Manuel Neuer, Tim Wiese und René Adler drei ausgezeichnete Keeper um den Platz zwischen den Pfosten streiten, hat der TSV Dannau sogar vier: Zum einen den früheren Auswahltorhüter Gundolf Schultz (60) und den 38 Jahre jüngeren Niels Lattka, zum anderen die Feldspieler Benjamin Will und Martin Köll. "Sie könnten die Torhüterposition jederzeit ausfüllen", weiß Lilienthal.

Abgänge: Keine.

Zugänge: Tobias Buchheim (aus beruflichen Gründen aus Niedersachsen zugezogen).

Tor: Niels Lattka (22), Gundolf Schultz (60).

Abwehr: Reidar Dose (31), Volker Tamm (26), Matthias Krüger (23), Benjamin Steffen (24), Kay Schmütz (28), Jürgen Petersen (50, standby)

Mittelfeld: Ole Möller (23), Jan Philip Sadowski (27), Alexander Hesper (27), Benjamin Wille (25), Thilo Lattka (26), Ante Schröder (23), Jan Schulze-Entrup (30), Mike Maczey (38), Tobias Buchheim (27), Nico Lattka (29), Oliver Bartels (22), Ulli Lennhardt (29).

Angriff: Florian Müller (29), Simon Schlichting (18), Björn Sibbe (30), Mark Köhn (37), Niklaas Schabang (19), Martin Köll (42).

Trainer: Martin Köll, im 2. Jahr als Spielertrainer.

Betreuer: Jürgen Petersen.

Fußballobmann: Hauke Lilienthal.