Nach Anti-Russland-Resolution Wagner-Chef schickt blutigen Vorschlaghammer ins EU-Parlament

Von Sören Becker | 24.11.2022, 16:04 Uhr 2 Leserkommentare

Nachdem das EU-Parlament Russland offiziell als Terrorstaat bestimmt hat, reagiert der Chef der Söldner-Gruppe Wagner Pirogoshin mit einem besonderen Geschenk – und schickte einen Vorschlaghammer mit einer blutigen Vorgeschichte.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche