Verdienstausfalll durch Quarantäne : Diese Rechte haben Selbständige und Freiberufler

shz+ Logo
Arbeiten aus der Quarantäne - wenn möglich sollten auch Freiberufler dies tun. (Foto: Kay Nietfeld/dpa)
Arbeiten aus der Quarantäne - wenn möglich sollten auch Freiberufler dies tun. (Foto: Kay Nietfeld/dpa)

Auch Freiberufler können sich mit dem Corona-Virus infizieren. Und dann? NETZfeld zeigt in welchen Fällen Entschädigungen winken.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
22. April 2020, 05:00 Uhr

Hamburg | Auch Selbstständige und Freiberufler können sich mit dem Corona-Virus infizieren. Und dann? In dem Moment, wenn das Gesundheitsamt eine Quarantäne verordnet, haben Freiberufler und Selbstständige einen A...

mguHarb | cAhu ngsäibsSteeldt ndu belFerirfreu neknön shic itm edm ourCosir-aVn neii.ernfiz nUd nnda? In emd Moemnt, nwen asd smGtnhuesdaite eein renäaanuQt ,rdoenrtev ehban fererlubiFer udn ntlgSetsisädeb nneei rchunpAs auf tgudiänhsgcnE üfr eihr äled.tnifsausreVel eiD etgshwtici dinguBegn s,ti asds die ieglweiej etbgsilndteäss, wnebseehugziesi irceeuhlbffier itTäkegti dfeiinitv cithn nvo zheusua u,sa lsao tihnc usa dem ofmHoeicef leiegtdr rwnede aknn.

Frü eid mmuSe, dei ctänhtgside enedwr nkan, detin erd letzte amszetsJuarh, so ewi er dme ntiFaznam lmetetütirb wrd,ue sal urdgerenhencsn.lgaguB saD elegrt sad zt“seGe urz rhüVteung dnu nmegäfBupk onv rneikefktseIoatnkinhn mbei cMs”,nheen rukz sda szzekeentnIsuitfgstcoh edor uhca fIGS. neD egnenua zessetetGtxe ndefin eiS .erih

biaeD oetlls atteecbh ee:nwdr rwe chau im eoeiocfmHf anbtreie nnka, ssmu ised unt. rdAumeeß its cnedeh,nitsed asds se chis mu inee zliofifle vmo tmA cpaeossgheruen nnäueaQart lhdnnae.

iWteree rfnoIantnomei zu nengeRgelu frü slsbeäittnSged ndu fbFeerleriru inefnd iSe ucha ufa red eerettiInntse eds bsMdntldstetenaisu oerd ufa red päzerbesWn des bdraenVs erd Grüdenr dun itsnbäSdeetslg.n

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen