Wetter : Milde Novembertemperaturen, aber Orkanböen

Windig: Ein Hund im Hafen von Timmendorf auf der Ostseeinsel Poel.
Windig: Ein Hund im Hafen von Timmendorf auf der Ostseeinsel Poel.

Der November zeigt sich an diesem Wochenende von einer ungewöhnlich milden Seite, in einigen Regionen Deutschlands drohen aber auch Orkanböen.

Avatar_shz von
01. November 2013, 22:29 Uhr

Nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) könnte heute mit Hilfe der Sonne am Oberrhein und im Alpenvorland sogar die 20-Grad-Marke geknackt werden. Sonst liegen die Höchstwerte bei meist nassem und stürmischem Wetter zwischen 8 und 17 Grad. An der Küste und im höheren Bergland kann es Sturmböen geben, auf Gipfellagen sogar Orkanböen.

Am Sonntag und Montag kühlt es ab, die Temperaturen steigen auf 7 bis 14 Grad. Dies sei für einen Novembertag aber immer noch vergleichsweise mild, sagte der DWD. An den Küsten und im Bergland seien an beiden Tagen erneut sturm- oder sogar orkanartige Böen möglich.

Wetter-Vorhersage DWD

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen