Interview mit Stefan Giese : „EDEKA Nord setzt auf zuverlässige Lieferanten“

Hohe Qualitätsstandards sind ein entscheidender Faktor im Lebensmittelhandel.
1 von 2
Hohe Qualitätsstandards sind ein entscheidender Faktor im Lebensmittelhandel.

Seit über 100 Jahren pflegen EDEKA Nord und ihre Kaufleute enge Geschäftsbeziehungen zu Landwirten und Lebensmittelherstellern – auch aus der Region. Im Interview spricht Stefan Giese, Geschäftsbereichsleiter Einkauf, über die Zusammenarbeit mit Zulieferern und Einzelhändlern.

shz.de von
28. Juni 2014, 00:15 Uhr

Hat jeder Einzelhändler die Freiheit, selbst zu entscheiden, auf welche Produkte er setzt?
Giese: Jeder Einzelhändler hat die Möglichkeit, sich aus dem Dienstleistungs- und Warenangebot des Großhandels das für seinen Markt individuell passende Paket zusammenzustellen. Innovative Produkte und kundenorientierte Serviceleistungen stellen im intensiven Wettbewerb zentrale Erfolgsfaktoren dar, deshalb gibt es jederzeit intensive Beratungsangebote durch unsere Fachberater. Was umgesetzt wird, entscheidet der Kaufmann persönlich.

Wie ist die Zusammenarbeit zwischen Einzelhandel, Großhandel und Zentrale aufgebaut?
Die Zusammenarbeit funktioniert nach dem Prinzip der Dreistufigkeit. Das Kerngeschäft – der Handel mit hochwertigen Lebensmitteln – wird auf der Einzelhandelsebene durch die EDEKA-Kaufleute geprägt. Sie verkörpern Qualität, Vielfalt und Service. Versorgt werden die Märkte durch die EDEKA-Großhandlungen, welche dank ausgefeilter logistischer Leistungen täglich frische Waren liefern. Dritter im Bunde ist die EDEKA-Zentrale in Hamburg. Sie steuert das nationale Warengeschäft. Da ist es wichtig, dass sich jeder auf den anderen verlassen kann.

Wie wirkt sich die Auswahl der Lieferanten auf das Sortiment aus?
Wir setzen auf einen bewährten Mix: Von bekannten Markenartikeln bis hin zu hochwertigen Eigenmarkenprodukten, kombiniert mit einer Vielzahl frischer Produkte und jeder Menge regionaler Erzeugnisse. Auch den Bereich Non-Food deckt unser breites Angebot ab. Die Auswahl der Lieferanten wird mit viel Sorgfalt und Professionalität vorgenommen, denn unsere und die Qualitätsansprüche unserer Kunden sind sehr hoch.

Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein?
Wir setzen auf zuverlässige Lieferanten, die hohe Standards in den Punkten Qualität und Sicherheit erfüllen müssen. Beides sind immer entscheidendere Faktoren im Lebensmittelhandel geworden. Unsere Regionalmarkenlieferanten müssen beispielsweise eine besondere Zertifizierung vorweisen und sich regelmäßig prüfen lassen. Dazu entnehmen wir teilweise auch selbst Proben und lassen Prüfungen durch unabhängige Institute durchführen.


Das sagen die Lieferanten:


Die „Wiebold Confiserie“ hat ihren Sitz in Elmshorn und gehört  zu den Stammpartnern von EDEKA Nord. Der „Trüffelmeister des Nordens“ hat sich auf die Herstellung feiner Trüffelpralinen spezialisiert. Diese werden aus hochwertigen Zutaten wie frischer Butter, edelsten Spirituosen und vor allem mit viel Liebe in der Privat Confiserie gefertigt. „Wir sind sehr stolz“, sagt Geschäftsführerin Sarah Wiebold „dass wir heute unsere Produkte in den Regalen von EDEKA Nord vermarkten und eine große und anspruchsvolle Kundschaft mit unseren Trüffelpralinen verwöhnen dürfen“.



Regional ist erste Wahl. Was für andere ein Trend ist, gehört seit über 100 Jahren zu unserer Firmenphilosophie – und zu der von EDEKA. Deshalb ist der Kontakt mit den selbstständigen EDEKA-Kaufleuten und zur Zentrale in Neumünster seit Jahrzehnten so persönlich und erfolgreich. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit EDEKA auch in Zukunft die Menschen im Norden zu erfrischen. Denn das ist unsere Idee als älteste Quelle Schleswig Holsteins. Seit 1896.

In der Tradition des Lebensmittelreformers Stefan Steinmetz stellen wir Produkte aus Getreide her, die sich durch den besonderen Reinheitsgrad des STEINMETZ-Getreides in Kombination mit einer STEINMETZ-Reinheits-Rezeptur auszeichnen. Unser familiengeführtes Unternehmen von 1892 ist in Hamburg ansässig. Unser Getreide wird regional in Schleswig-Holstein und der Lüneburger Heide angebaut.  Zur Zeit gibt es bei EDEKA Nord unter der Regional-Marke „Unsere Heimat – echt & gut“ fünf STEINMETZ-Mehle – für den Verbraucher mit Anspruch.

Ein  langjähriger Partner von EDEKA Nord ist Popp Feinkost aus Kaltenkirchen. Popp bietet ein Sortiment an kühlfrischen Feinkostprodukten, mit dem unsere Kunden gerne ihr Abendbrot bereichern. Dazu zählen Brotaufstriche, Feinkost- und Rohkostsalate, Fisch- und Kartoffelspezialitäten sowie Dips und Mayonnaisen. „Mit unserem hohen Anspruch an Qualität und Geschmack sind wir gerne Partner von EDEKA Nord, wissen wir doch, dass zufriedene Kunden die beste Empfehlung sind“, sagt Philip Harland, Geschäftsführer von Popp Feinkost.


11 Jahre EDEKA Nord, das bedeutet 111 Jahre hohe Qualität und bester Geschmack. Dieser Anspruch ist seit über 30 Jahren auch unsere Motivation, Bonbons in höchster Qualität herzustellen. EDEKA liebt Lebensmittel und die Firma Rudi Jahnke Süßwaren e.K. liebt Bonbons. Als norddeutsches Familienunternehmen sind wir stolz darauf, Teil des Jubiläums zu sein und EDEKA seit fast 30 Jahren mit unseren Premiumprodukten beliefert zu haben. Wir gratulieren EDEKA Nord und Ihren Einzelhändlern und freuen uns auf viele weitere Jahre erfolgreicher Zusammenarbeit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen