Hamburger Hafen : Neues Musical-Theater genehmigt

Exklusive Hafenlage: Das 'König der Löwen'-Zelt. Foto: jahr
Exklusive Hafenlage: Das "König der Löwen"-Zelt. Foto: jahr

Hamburg bekommt ein neues Musical-Haus östlich des "König der Löwen"-Zeltes. Kommt jetzt auch das lang herbeigesehnte "Beatles"-Musical?

Avatar_shz von
07. Juli 2011, 08:52 Uhr

hamburg | In Deutschlands Musicalhauptstadt Hamburg haben die Pläne für ein neues Musical-Theater eine wichtige Hürde genommen. Für die vierte große Spielstätte von Stage Entertainment in der Hansestadt, die der Marktführer wie das "König der Löwen"-Zelt im Hafen errichten will, hat die Stadt nun die Baugenehmigung erteilt.
Für das 1900 Plätze fassende Theater östlich neben der "Löwen"-Heimat habe die Hafenverwaltung Hamburg Port Authority grünes Licht gegeben, teilte die Wirtschaftsbehörde am Mittwoch mit. Die neue Musical-Bühne ist seit Jahren geplant.
Kommt ein "Beatles"-Musical?
Stage Entertainment zeigt in Hamburg auch die Musicals "Tarzan" in der Neuen Flora und "Sister Act" im Operettenhaus - den "König der Löwen" aber mit deutlichem Abstand am längsten. Die Disney-Produktion feiert im Dezember ihren zehnten Geburtstag in der Hansestadt. "Wir freuen uns über die Einigung mit der Stadt Hamburg und die daraufhin erfolgte Baugenehmigung für den Theaterneubau", sagte Stage-Entertainment-Sprecher Stephan Jaekel am Mittwoch. "Zum Baubeginn und zur geplanten Eröffnungsproduktion können wir heute noch nichts verraten."
Das neue Theater ist für 1150 Zuschauer im Parkett und etwa 750 auf dem Rang konzipiert. In der Vergangenheit hatten Medien unter anderem über ein Beatles-Musical für diese Spielstätte spekuliert. Die legendären Pilzköpfe aus Liverpool legten einst in den Clubs auf der Reeperbahn den Grundstein für ihre Weltkarriere. Einer von ihnen feiert an diesem Donnerstag gleich zwei Ereignisse in Hamburg: Ringo Starr begeht seinen 71. Geburtstag im "Hard Rock Cafe", das Ende des Monats an den Landungsbrücken eröffnen soll, und startet abends im Stadtpark seine Deutschlandtour.
Die Musical-Branche sorgt nach Einschätzung der Hamburg Tourismus GmbH für etwa eine Million Übernachtungen, hob die Wirtschaftsbehörde hervor, zwei Millionen Menschen besuchten jährlich die Shows. Der neue Standort am Hafen kombiniere nun gleich zwei Stärken miteinander: "Den einzigartigen maritimen Erlebnischarakter der Stadt mit der be sonderen Kompetenz für beliebte Musicalproduktionen".
(shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen