Präventionsradar der DAK-Krankenkasse : Wegen Smartphones: Schüler schlafen zu wenig und leiden unter Schlafstörungen

Margret Kiosz von 15. Januar 2019, 20:33 Uhr

shz+ Logo
Heimlich unter der Bettdecke: Das Smartphone hält viele Schüler vom Schlaf ab.
Heimlich unter der Bettdecke: Das Smartphone hält viele Schüler vom Schlaf ab.

Die Folgen: Der Nachwuchs fühlt sich tagsüber erschöpft, ist schlecht konzentriert und empfindet mehr Stress.

Kiel | Fast jeder dritte Schüler leidet unter ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen