Bürgermeisterwechsel Neuwittenbek : Waltraud Meier ist neue Chefin

Alt-Bürgermeister Wilhelm Radbruch gibt das Zepter an Waltraud Meier ab.
1 von 2
Alt-Bürgermeister Wilhelm Radbruch gibt das Zepter an Waltraud Meier ab.

Fünfzehn Jahre war Wilhelm Radbruch Bürgermeister in Neuwittenbek. Jetzt übernimmt die SPD-Kandidatin.

von
13. Juni 2018, 16:16 Uhr

In Neuwittenbek gibt es einen Wechsel an der Spitze der Gemeindevertretung. Wilhelm Radbruch (WGdGN) stand nicht erneut zur Wahl und wurde nach 34 Jahren aus der Gemeindevertretung verabschiedet. Die letzten fünfzehn Jahre war er Bürgermeister. „Es war eine ganz tolle Zeit und hat sehr, sehr viel Spaß gemacht“, sagte er, „aber jetzt ist es an der Zeit, dass das jemand anderes macht.“ Bei drei Enthaltungen wurde Waltraud Meier (SPD) zur neuen Bürgermeisterin gewählt.

Die bedankte sich zuerst für das entgegengebrachte Vertrauen. „Ich hoffe auf eine weitere gute Zusammenarbeit, bei der meistens Konsens gefunden wird“, so die 59-Jährige, die seit 20 Jahren Gemeindevertreterin ist. In der neuen Gemeindevertretung hat die CDU vier, die SPD vier und die WGdGN drei Sitze.

„Wir reden in der Gemeindevertretung miteinander und wollen unseren Auftrag den Bürgern gegenüber erfüllen“, gibt Meier zu verstehen. Damit einher ging, dass über die Ausschussvorsitze, Mitglieder und Vertreter in Beiräten und Ausschüssen bereits im Vorfeld gesprochen wurde und auf der gestrigen konstituierenden Sitzung die Listen nur pro forma in offener Abstimmung einstimmig vergeben wurden. Im Amtsausschuss sitzen Waltraut Meier und Jan Henrik Buchenau, Stellvertreter sind Bert Schinkel-Momsen und Andrea Schmidt. Im Schulverband Gettorf sitzt die Bürgermeisterin, als Stellvertreter Jan Henrik Buchenau. Im Schulverband Schinkel/Neuwittenbek sitzen künftig neben dem Gemeindeoberhaupt Caroline Schlie-Marquart (WGdGN) und Bernd Brandenburg. Stellvertreter sind Jan Henrik Buchenau, Conrad Wiermann (WGdGN) und Andrea Schmidt.

Vorsitzender des Finanzausschusses ist Jan Henrik Buchenau, Stellvertreter wird Bernd Brandenburg. Dem Bauausschuss sitzt Wilfried Johst vor, sein Stellvertreter ist der wählbare Bürger Michael Magath (WGdGN). Im Wege- und Umweltausschuss hat Thomas Pudimat den Vorsitz inne, Stellvertreterin ist Andrea Schmidt. Bert Schinkel-Momsen ist Vorsitzender im Ausschuss für Schulen, Jugend, Sport und Soziales, Stellvertreter ist Sönke Krüger. Dem Wahlprüfungsausschuss sitzt Wilfried Johst vor, seine Stellvertreterin ist Andrea Schmidt. Dem Wasserbeschaffungsverband Dänischer Wohld sitzt Waltraud Meier bei. Ihr Stellvertreter wird der ehemalige Bürgermeister und nun wählbare Bürger Wilhelm Radbruch. Im Kindergartenbeirat sitzen Bert Schinkel-Momsen, Sönke Krüger und Gudrun Schartau-Schanz (SPD).


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen