TSB holt 0:3-Rückstand auf

Avatar_shz von
07. Oktober 2018, 16:14 Uhr

Sonnabend, Eckenerplatz in Flensburg, 15.53 Uhr – mit einem Kopfballtor sichert Lasse Sohrweide seinem Team einen Punkt. Der Kapitän des Fußball-Oberligisten TSB Flensburg rettete das 3:3 (0:2). Der im ersten Abschnitt überragend aufspielende Heider SV, der schon 3:0 vorn lag, hätte diesen Vorsprung niemals aus der Hand geben dürfen. TSB-Coach Jan Hellström führte die Leistungssteigerung auf die Moral seines Teams zurück: „Wir haben uns nach der Pause gesteigert, sind aber sehr glücklich zum Ausgleich gekommen.“ Die erwartete Leistung im Duell zweier Top-Mannschaften boten in den ersten 45 Minute nur die Gäste. Tore von Tobias Hass (16.), Marvin Wolf (32.) und Alex Hardock (48.) reichten nicht zum Sieg. Die Gastgeber besannen sich jetzt auf die Ansage von Coach Hellström zur Pause: „Laufen, kämpfen, Zweikämpfe gewinnen.“ Sohrweide (50.) und Carsten sen (80.) sowie der beschriebene Kopfball brachten das vielumjubelte Remis.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen