Trotz dreifachen Ersatzes fast zum Punktgewinn

Avatar_shz von
18. März 2019, 00:43 Uhr

Für die Tischtennisspieler des Moorreger SV III hat es sich bewährt, rechtzeitig für eine ausreichende Fütterung ihres Punktekontos zu sorgen. Denn gegen Ende der Saison wird es bei einigen Mannschaften schwierig, noch in Bestbesetzung anzutreten. So musste auch die MSV-Dritte mit dreifachem Ersatz gegen den TTC Die Sterne Elmshorn an die Tische gehen.

Doch die vermeintliche Schwächung erwies sich als Glücksgriff, denn die Ersatzkräfte Michael Herbon und Nico Jürgens punkteten jeweils zweimal. Dazu gelang Herbon zusammen mit Stephan Zippel ein Überraschungserfolg über Tegelhütter/Pessier, die immerhin das gegnerische Spitzenduo bilden. Ansonsten konnten aber nur Dirk Knöpler und Christian Roschke etwas Zählbares einfahren. Unabhängig von dieser Niederlage können die Moorreger jedoch auch für die Saison 2019/2020 einen Platz in der 1. Bezirksliga reservieren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen