Titelkämpfe auf dem Einfelder See

shz.de von
23. August 2018, 16:12 Uhr

Zwei Titel auf einer Regatta: Das ist am morgigen Sonnabend (ab 14 Uhr) und am Sonntag (ab 12 Uhr) auf dem Einfelder See möglich. Der einheimische Segel-Club (SCN) ermittelt in der olympischen Finn-Dinghy-Klasse in vier Wettfahrten sowohl den Norddeutschen als auch den Landesmeister. „Erstmals ist es gelungen, beide Meisterschaften bei uns zu vereinen. Bei dieser Bundesranglisten-Regatta geht es um wichtige Punkte“, weiß SCN-Vorsitzender Markus Fehrs. Allerdings sind im Norden Neumünsters wechselnde Bedingungen vorhergesagt. Der schwache Wind (drei Beaufort) wird mit Böen bis zu sechs Beaufort aufgefrischt. Damit sind größere Wellen möglich, was spannende Manöver verspricht. Insgesamt sind 16 Boote aus sieben Bundesländern – ohne Lokalmatadoren – am Start.

Nachzutragen sind die Entscheidungen um den Nordlicht-Cup des SCN. Im Tasar siegten Stephan Heim/Susanne Schlickert (Paderborner YC). Die SCN-Haudegen Jens Stäcker/Ralf Nachtwey gewannen die Fam-Regatta.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen