Tierschutzverein Angeln-Schwansen : Tierschützer starten durch

Der Vorstand des Tierschutzvereins Angeln-Schwansen: Ehrenvorsitzende Christel Grube (v.li.), die zwei Beisitzerinnen Anita Gambillara und Karin Steinig, Vorsitzende Sylvia Palenczat, zweiter stellvertretender Vorsitzender Wolfgang Zierke, erste stellvertretende Vorsitzende Anke Christensen, Schriftführerin Petra Rosenmeier und Kassenführerin Regina Berg.
Der Vorstand des Tierschutzvereins Angeln-Schwansen: Ehrenvorsitzende Christel Grube (v.li.), die zwei Beisitzerinnen Anita Gambillara und Karin Steinig, Vorsitzende Sylvia Palenczat, zweiter stellvertretender Vorsitzender Wolfgang Zierke, erste stellvertretende Vorsitzende Anke Christensen, Schriftführerin Petra Rosenmeier und Kassenführerin Regina Berg.

Der Trägerverein der Weidefelder Einrichtung plant erhebliche Sanierungen im laufenden Jahr.

Dirk_Steinmetz-8463.jpg von
12. Mai 2019, 14:07 Uhr

Kappeln/Schwansen | Der Tierschutzverein Angeln-Schwansen, Träger des Tierheims Weidefeld, hat schwere Wochen hinter sich. Das wurde auf der überaus gut besuchten Mitgliederversammlung unter Leitung der neuen Vorsitzenden Sylvia Palenczat im „Pfotencafé“ im Tierheim spürbar.

Offensichtlich waren eine mangelhafte Buchführung und zumindest fragwürdige Personalentscheidungen der Grund, dass der gesamte alte Vorstand während des laufenden Geschäftsjahres zurückgetreten war (wir berichteten).


Kritik an der Hundehaltung

Verstärkt wurde der Druck auf den alten Vorstand noch durch zusätzliche Kritik an der Hundehaltung und einer nicht abgesprochenen Personalentscheidung. Daraufhin hatten die Stadt Kappeln, das Amt Kappeln-Land, die Stadt Eckernförde und 19 Gemeinden des Amtes Schlei-Ostsee den Vertrag zur Unterbringung von Fundtieren mit dem Tierschutzverein Angeln-Schwansen zum Jahresende 2019 gekündigt. Wäre dies tatsächlich umgesetzt worden, wären Fördermittel für das Tierheim zum Jahresende wegfallen, die Zukunft des Tierheims wäre unsicher gewesen. Daraufhin traten vier der sieben Vorstandsmitglieder zurück.

Wie die Situation sich dann doch noch zum Positiven entwickelte, darüber berichtete jetzt die neue Vorsitzende Sylvia Palenczat. Sie ergänzte damit den zuvor gegebenen Jahresbericht der stellvertretenden Vorsitzenden Anke Christensen. Sie hatte in ihrem Bericht noch einmal an die Höhepunkte des Jahres 2018 erinnert. Veranstaltet wurden ein Sommerfest für Kinder, ein Herbstfest und ein Weihnachtsfest. Im Oktober erhielt der Tierschutzverein ein neues Auto. Im gleichen Monat wurde eine neue Tierpflegerin eingestellt, die aber bereits einen Monat später den Verein wieder verließ. Im Dezember wurde eine neue Tierpflegerin eingestellt. Die Tiervermittlung lief gut. 2018 wurden 110 Tiere vermittelt, darunter 83 Katzen und 14 Hunde.

Doch dann traten die Probleme zutage, die mit dem Rücktritt des Vorstands endeten. Wie es danach weiterging, stellte die neue Vorsitzende Palenczat in ihrem Geschäftsbericht für die Monate März bis Mai vor. Auf Betreiben der stellvertretenden Vorsitzenden Anke Christensen hatte demnach Mitte März eine außerordentliche Mitgliederversammlung stattgefunden, auf der ein neuer Vorstand gefunden wurde. Bereits eine Woche später fand die erste Vorstandssitzung des neuen Vorstandes statt, um darüber zu sprechen, wie es weitergehen soll. Es folgte ein Treffen mit den Ämtern und Gemeinden – mit dem Ergebnis, dass die Kündigung der Verträge zurückgenommen wurde und die Zukunft des Tierheim gesichert war.

Wolfgang Zierke, der anschließend den Kassenbericht und den von einem Steuerbüro erstellten Jahresabschluss vortrug, konnte dabei weitere Pluspunkte für den Vorstand sammeln. Danach verfügte der Verein Ende 2018 über knapp 88 500 Euro liquide Mittel. Allerdings hat dabei eine Erbschaft von 48 800 Euro kräftig mitgeholfen. Das Sachanlagevermögen beträgt 194 000 Euro. Daran hatte weder die Mitglieder noch die Kassenprüfer etwas auszusetzen. Deshalb wurde der Vorstand ohne Gegenstimmen entlastet.

In diesem Jahr sind im Tierheim erhebliche Sanierungsarbeiten nötig. Auch das akzeptierten die Mitglieder ohne Gegenstimmen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen