Star-besetzter Thriller

shz.de von
09. Oktober 2018, 19:03 Uhr

Ende der Sechziger Jahre: In einer verregneten Nacht an der Grenze zwischen Nevada und Kalifornien kommen sieben Fremde (Jon Hamm, Dakota Johnson, Jeff Bridges, Cynthia Erivo, Lewis Pullman, Cailee Spaeny und Chris Hemsworth) zusammen. Sie tragen ein Geheimnis mit sich herum, als sie am Lake Tahoe im düsteren Hotel El Royale ankommen. Im Laufe einer Nacht bekommen sie die Chance auf Erlösung – bevor hier alles zum Teufel geht.

Drew Goddard hat große Ambitionen: Sein eleganter Crime-Thriller erzählt von einem mysteriösen Szenario, das mit dem Offenlegen der Figurenhintergründe ins Chaos stürzt. Der Filmemacher präsentiert außerdem ein Potpourri der damaligen US-Politik - inklusive des Vietnam-Krieges, der Watergate-Affäre und den Manson-Morden. Doch leider bleibt Goddards Projekt in Ansätzen stecken. Obwohl er in seiner Horror-Satire „The Cabin in the Woods“ bewiesen hat, dass ihm die Jonglage mit Perspektiven, Ebenen und Tonfällen liegt, scheint er hier überfordert von dem Potenzial, das sein Stoff birgt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen