Stadt Elmshorn wirbt auf Investoren-Messe in München

Bürgermeister Volker Hatje (von links), die Wirtschaftsförderer Angelika von Bargen und Thomas Becken sowie Dr. Harald Schroers (WEP) auf der Messe Expo Real.
Bürgermeister Volker Hatje (von links), die Wirtschaftsförderer Angelika von Bargen und Thomas Becken sowie Dr. Harald Schroers (WEP) auf der Messe Expo Real.

Avatar_shz von
11. Oktober 2018, 18:17 Uhr

Mehr als 2000 Aussteller präsentierten sich in den vergangenen Tagen auf der Messe Expo Real in München. Auch die Vertreter aus Elmshorn waren vor Ort, um gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Kreis Pinneberg (WEP), um für die Metropolregion Hamburg als attraktiven Wirtschaftsstandort zu werben. Insbesondere die Potenziale des Stadtumbaus und des Gewerbegebietes Bokhorst sollen hervorgehoben werden.

Die Expo Real gilt als Leitmesse der Immobilien- und Investorenbranche in Europa. Mittendrin war auch Elmshorns Bürgermeister Volker Hatje (parteilos), der die Elmshorner Wirtschaftsförderung in den Süden Deutschlands begleitete. „Gemeinsam wollen wir den Kreis als Wirtschaftsstandort bewerben“, sagt Hatje. „Natürlich spielen dabei die Pozentiale des Stadtumbaus und unseres neuen Gewerbegebiets Bokhorst eine wichtige Rolle“, führt er weiter aus. „Unser Standort in der Metropolregion Hamburg ist für Firmen durchaus interessant. Dieses Potenzial müssen wir aktiv bewerben und auf Möglichkeiten einer Ansiedlung hinweisen“, sagt Wirtschaftsförderin Angelika von Bargen.

Elmshorn scheint gute Chancen zu haben: Zahlreiche Termine mit den Vertretern der Stadt Elmshorn wurden bereits im Vorwege der Messe in München gebucht. „Es ist deutlich erkennbar, dass Elmshorn in den Fokus der Investoren rückt, auch in der Metropolregion Hamburg“, sagt Hatje.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen