SSW für Kämpfer

Ulf Kämpfer
Ulf Kämpfer

Oppositionspartei im Rat unterstützt Kiels OB bei der Wahl / Grüne diskutieren noch

Avatar_shz von
04. Juni 2019, 12:32 Uhr

Kiel | Der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) in Kiel hat jetzt erklärt, den amtierenden Kieler SPD-Oberbürgermeister Ulf Kämpfer bei der OB-Wahl Ende Oktober dieses Jahres zu unterstützen. Die achtköpfige Findungskommission der Kieler Grünen indes diskutiert noch, ob sie Kämpfer unterstützen oder den Mitgliedern einen eigenen Kandidaten zur Nominierung vorschlagen soll. Nach dem starken Abschneiden der Grünen bei der Europawahl auch in Kiel wird der Ruf nach einem eigenen Kandidaten lauter.

Am vergangenen Montagabend hatte sich Kämpfer mit der dänischen Minderheit im Kieler Legienhof getroffen und sich als Kandidat vorgestellt. „Dabei hat er die Mitglieder des SSW überzeugt“, so die Partei, im Kieler Rathaus in der Opposition. Das Ergebnis der Abstimmung sei einstimmig gewesen. Die Vorsitzenden der beiden Kieler SSW-Distrikte (Ortsverbände), Armin Petersen (Holtenau) und Marcel Schmidt (Pries/Klausdorf) erklärten dazu: „Der SSW in Kiel hat Ulf Kämpfer bereits bei der OB-Wahl 2014 unterstützt. Wir haben mit ihm gute Erfahrungen gemacht, und er hat Kiel als Chef der Verwaltung voran gebracht und dabei die dänische Minderheit angemessen berücksichtigt.“ In seiner Amtszeit habe sich der Haushalt der Stadt überaus positiv entwickelt. Kämpfer engagiere sich für soziale Themen und habe bewiesen, dass er Oberbürgermeister kann. Das gelte auch und „gerade in einer Zeit, in der die Selbstverwaltung durch eine Mehrheits-Ampelkooperation gelähmt ist“.

Die Findungskommission des Grünen-Kreisverbands Kiel hat am vergangenen Wochenende einen weiteren Termin für Ende der Woche festgelegt, wie Kiels Grünen-Chef Johannes Albig auf Anfrage mitteilt. „Gerade auch durch das starke Ergebnis bei der Euopawahl sehen wir uns besonders in der Verantwortung, die Entscheidung wohl abgewogen zu treffen.“ Er kündigte ein Ergebnis für die kommende Woche an. Am 15. Juni entscheidet dann die Kreismitgliederversammlung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen