Sommerkonzerte der E-Singer

Die Aktiven des gemischten Chores „Die E-Singer“ und Chorleiter Michel Preiß (links, hintere Reihe)  freuen sich auf ihre Auftritte in Uetersen und Tornesch.
Die Aktiven des gemischten Chores „Die E-Singer“ und Chorleiter Michel Preiß (links, hintere Reihe) freuen sich auf ihre Auftritte in Uetersen und Tornesch.

Gesang mit Lesung in der Uetersener Erlöserkirche / Stimmungsvoller Abend mit dem TuS-Spielmannszug in der Tornescher Kirche

shz.de von
18. Juli 2018, 16:05 Uhr

Zu einem Genuss für Ohren und Seele und gleich zu zwei Sommerkonzerten lädt der gemischte Chor „Die E-Singer“ Musikfreunde ein. Am Sonnabend, 21. Juli, sind die Sänger unter Leitung von Michel Preiß in Uetersen ab 19 Uhr in der Erlöserkirche am Ossenpadd zu hören. Einen Tag später, am Sonntag, 22. Juli, tritt der Chor ab 19 Uhr in der Tornescher Kirche an der Jürgen-Siemsen-Straße auf.

An beiden Abenden bringt der Chor A-capella-Stücke aus seinem 400 Jahre überspannenden Repertoire vom Barock bis zur Moderne zu Gehör. Es erklingen traditionelle Melodien, Gospel, Lieder op Platt und Songs wie „Über den Wolken“ oder „Über sieben Brücken musst du geh’n“.

Das Konzert am Sonnabend in der Uetersener Erlöserkirche wird eher besinnlich. Ihren Gesang verbinden die Chormitglieder mit sommerlicher Literatur − wie kurzen Gedichten, heiteren Texten und Dialogen.

Bewegter wird es bei dem Konzert am Sonntag in der Tornescher Kirche zugehen. Denn die E-Singer haben sich für die Gestaltung des Abends den Spielmannszug des TuS Esingen mit ins Boot geholt. Unter der Leitung von Kirsten Wulff werden die Spielleute mit beliebten Schlagern und Partyrhythmen wie Rockys „Eye of the Tiger“, Herbert Grönemeyers „Mambo“ oder „Aber bitte mit Sahne“ von Udo Jürgens für Stimmung und gute Laune sorgen.

„Den ersten Teil werden wir mit unseren Liedern gestalten. Nach einer kurzen Pause für den Aufbau der Instrumente im Altarraum werden die TuS-Spielleute ihre Stücke zu Gehör bringen und dann das Finale gemeinsam mit uns gestalten“, erläutert Katrin Stange, Pressewartin der E-Singer, den geplanten Ablauf des Konzertabends in der Tornescher Kirche.

Zum ersten Mal geben „Die E-Singer“ und der Spielmannszug des TuS Esingen gemeinsam ein Konzert. In der Tornescher Kirche feierten der Chor und auch der Spielmannszug jedoch bereits bei anderen Konzerten Erfolge. „Wir freuen uns auf die stimmungsvolle Mischung und hoffen, das Publikum hat viel Freude daran“, betont Stange.

Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei. Spenden sind für die Chorarbeit und die Arbeit des Spielmannszugs des TuS Esingen willkommen. Im gemischten Chor „Die E-Singer“, ehemals Esinger Liedertafel von 1876 und damit einer der am längsten bestehenden Chöre Schleswig-Holsteins, sind derzeit 35 musikbegeisterte Laien im Alter von 44 bis 84 Jahren aktiv. Etliche Chormitglieder gehören dem ältesten Verein Torneschs seit mehr als 50 Jahren an.

Der Spielmannszug des TuS Esingen besteht seit 66 Jahren. Ihm gehören 30 Aktive im Alter von acht bis 73 Jahren an. Der Spielmannszug begleitet Laternen- und Karnevalsumzüge und gibt Themenkonzerte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen