Solberg übernimmt Schweden

Eine reizvolle Aufgabe wartet auf Glenn Solberg (l.).
Eine reizvolle Aufgabe wartet auf Glenn Solberg (l.).

Ehemaliger Handballprofi der SG Flensburg-Handewitt wird ab Januar Nationaltrainer der Skandinavier

Avatar_shz von
26. März 2019, 18:25 Uhr

Neuer Job für Glenn Solberg: Der ehemalige Profi und jetziges Mitglied des Kompetenzteams beim Handball-Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt wird Trainer der schwedischen Handball-Nationalmannschaft. Wie der schwedische Verband gestern mitteilte, wird der 47 Jahre alte Norweger das Drei-Kronen-Team nach der Europameisterschaft 2020 übernehmen.

Solberg, der in der Bundesliga für die HSG Nordhorn (1997 - 2002) und die SG Flensburg-Handewitt (2004 - 2006) gespielt und auch zwei Jahre das Trikot des ruhmreichen FC Barcelona getragen hat, übernimmt das Amt von Kristjan Andresson, der von der Saison 2019/20 an die Rhein-Neckar Löwen trainiert. „Ein wunderbares Gefühl. Ich bin unglaublich stolz, bald diese fantastische Nationalmannschaft führen zu dürfen“, sagte der frühere geniale Spielmacher (122 Länderspiele). „Schon allein die Tatsache, dass ich ein Kandidat für den Job war, hat mich sehr bewegt. Ich bin extrem motiviert, dieses Team mit seiner langen Tradition und schönen Geschichte weiterzuentwickeln.“

Solberg beginnt seine Anstellung beim schwedischen Handballbund schon im September und wechselt vollständig im Januar nach der EM. Ihm zur Seite steht Martin Boquist (ehemals THW Kiel) als Assistent.

Bis Ende der aktuellen Spielzeit bleibt Solberg Mitglied des Flensburger Kompetenzteams um Coach Maik Machulla und Geschäftsführer Dierk Schmäschke. „Eine tolle Anerkennung für Glenn. Wir werden im Sommer darüber sprechen, ob wir danach in irgendeiner Form weiter kooperieren“, sagte Schmäschke.





Wir werden darauf aufbauen, was das Nationalteam heute so fantastisch macht und ich hoffe, einige neue Dinge einbringen zu können.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen