Außergewöhnliche Wohnprojekte : Runde Ecken: Wohnen im Güllepott

Avatar_shz von 13. Januar 2019, 14:21 Uhr

shz+ Logo
Die Form ist gleich, die Funktion nicht: Das Wohnhaus von Rolf Schümann in Armstedt war einst Lagerstätte von tierischem Dünger.
Die Form ist gleich, die Funktion nicht: Das Wohnhaus von Rolf Schümann in Armstedt war einst Lagerstätte von tierischem Dünger.

Da, wo einst der Mist von Schweinen und Rindern lagerte, stehen heute Sofa, Bett und Tischtennisplatte.

Nein, es müffelt nicht. Von der kreisrunden Form des Gebäudes mal abgesehen, erinnert überhaupt nichts mehr an den ursprünglichen Zweck dieser Behausung, bei Ralf Schümann ist es urgemütlich. Kaum zu glauben, dass dieses Heim einmal ein Güllebehälter gewesen ist – einer von hunderten im Land, die ungenutzt herumstehen. Und das Örtchen Armstedt (Kreis S...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen