Radfahrer stößt Rollstuhlfahrerin von Bergkuppe

Avatar_shz von
17. Oktober 2018, 18:43 Uhr

Aus Ärger über eine Rollstuhlfahrerin auf dem Wanderweg bei Bergisch Gladbach soll ein Fahrradfahrer die Frau so weit an den Rand eines Abhanges geschoben haben, dass sie in die Tiefe stürzte. Die 45-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen, teilte die Polizei gestern mit. Der Radfahrer habe die auf einer Bergkuppe auf ihren Mann wartende Frau angesprochen, sie blockiere die Durchfahrt. Dann soll er den Rollstuhl so weit in Richtung Abhang geschoben haben, dass sich die Vorderräder genau an der Kante befanden – der Rollstuhl kippte kurz darauf den Abhang hinab. Ohne der schreienden Frau zu helfen, sei der Radler davongefahren. Eine Zeugin alarmierte die Rettungskräfte. Die Polizei fahndet jetzt nach dem etwa 50 Jahre alten Radfahrer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen