Kommunalwahl 2018 : Politikwissenschaftler: „Parteien sind nicht attraktiv“

Kay Müller von 10. April 2018, 12:27 Uhr

shz+ Logo
Beschäftigt sich seit Jahren mit der Kommunalpolitik: Professor Dr. Wilhelm Knelangen von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
Beschäftigt sich seit Jahren mit der Kommunalpolitik: Professor Dr. Wilhelm Knelangen von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Der Politikwissenschaftler Wilhelm Knelangen über die Bedeutung von Kommunalwahlen und den Mitgliederboom der Parteien.

Herr Knelangen, warum sind Kommunalwahlen eigentlich so unbeliebt?Ich weiß gar nicht, ob sie unbeliebt sind. Nirgendwo kann man der Politik und ihren Auswirkungen so nah kommen wie in der Kommune – auch wenn wir Politikwissenschaftler immer von Wahlen von nachgeordneter Bedeutung sprechen. Das zeigt sich ja auch in der Wahlbeteiligung.Die lag bei den K...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen