Handball Champions-League : Nach der Pause dreht die SG Flensburg-Handewitt auf

Avatar_shz von 04. November 2018, 20:42 Uhr

shz+ Logo
Kreisläufer Johannes Golla wurde nach der Pause mit vier Toren zu einem wichtigen Faktor für Flensburg.
Kreisläufer Johannes Golla wurde nach der Pause mit vier Toren zu einem wichtigen Faktor für Flensburg.

Dritter Sieg in der Champions-League: 26:22 gegen Dänemarks Handball-Meister Skjern.

Flensburg | Die SG Flensburg-Handewitt kam etwas holperig zum dritten Sieg in der Gruppe B der Champions League. Im Vergleich der Handball-Meister aus der Bundesliga und aus Dänemark spielten die Gastgeber erst in der zweiten Halbzeit ihre individuelle Klasse aus un...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen