Sozialstaat in Diskussion : Lohnzuschüsse oder Bürgergeld: Was kommt nach Hartz IV?

Margret Kiosz von 21. November 2018, 20:06 Uhr

shz+ Logo
Eine Frau demonstriert gegen das Arbeitslosengeld II. Das Geld reiche zwar zum Überleben, doch soziale Teilhabe sei damit nicht möglich, lautet eine häufige Kritik an „Hartz IV“.

Eine Frau demonstriert gegen das Arbeitslosengeld II. Das Geld reiche zwar zum Überleben, doch soziale Teilhabe sei damit nicht möglich, lautet eine häufige Kritik an „Hartz IV“.

Die Kritik an der Stütze wächst – die Bandbreite der möglichen Nachfolgeregelungen ist groß. Ein Überblick.

„Wir werden Hartz IV hinter uns lassen!“ Der Jubel war riesig, als SPD-Chefin Andrea Nahles am Wochenende auf dem Berliner Debattencamp ankündigte, mit Schröders verhasster Arbeitsmarktreform aufzuräumen. 15 Jahre nach Inkrafttreten überbieten sich Grüne – die an den Agenda-Reformen beteiligt waren – und SPD mit der Rückabwicklung. Robert Habeck will...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen