Kurt Arndt ist neuer Schulverbandsvorsteher

Der alte und der neue Schulverbandssprecher:  (v.li.)Hans-Ulrich Frank und Kurt Arndt.
Der alte und der neue Schulverbandssprecher: (v.li.)Hans-Ulrich Frank und Kurt Arndt.

shz.de von
05. Juli 2018, 06:03 Uhr

Kurt Arndt (SPD) aus Gettorf ist neuer Schulverbandsvorsteher des Schulverbandes Gettorf und Umgebung. Er wurde bei der konstituierenden Sitzung der Schulverbandsversammlung in dieser Woche einstimmig gewählt. Er tritt die Nachfolge von Hans-Ulrich Frank (CDU) an, der kürzlich zum Bürgermeister von Gettorf gewählt wurde und deshalb auf eine erneute Kandidatur verzichtete. Das einstimmige Votum der Versammlung sei „Aufgabe und Auftrag zugleich“, so Arndt.

Als große Herausforderungen für die begonnene Wahlperiode benannte er die Erweiterung der Parkschule, den Bau einer weiteren Sporthalle und die weitere Digitalisierung. Aufgaben, die nur gemeinsam zu stemmen seien. „Eine enge und transparente Zusammenarbeit mit den Schulleitungen sind für mich selbstverständlich“, versicherte Kurt Arndt.
Einstimmig wurden auch die beiden stellvertretenden Schulverbandsvorsteher gewählt – Hauke Hammerich (CDU) aus Osdorf und Bürgermeisterin Sabine Mues (CDU) aus Noer.

Der neue Schulverbandsvorsteher Kurt Arndt dankte seinem Vorgänger Hans-Ulrich Frank für dessen erfolgreiche Arbeit. So habe dieser die Finanzen des Verbandes konsolidiert und umfangreiche Baumaßnahmen an der Parkschule zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht. „Ich freue mich, dass du uns mit deinem Wissen erhalten bleibst“, sagte Arndt, an seinen Vorgänger gewandt.

Insgesamt besteht die Schulverbandsversammlung aus 22 Mitgliedern. Die CDU hat zehn Sitze inne, die SPD sechs Sitze, Bündnis90 / Die Grünen, die FDP und die Freien Wähler jeweils zwei Sitze.

Die Verbandsversammlung setzte drei Ausschüsse mit je fünf Mitgliedern und fünf Stellvertretern ein und wählte die Ausschussvorsitzenden und deren Stellvertreter. Zum Vorsitzenden des Finanz- und Rechnungsprüfungsausschusses wurde Bürgermeister Wolfgang Kerber (WdGT) aus Tüttendorf gewählt, zu seinem Stellvertreter Jörn Erik Vetter (SPD), ebenfalls aus Tüttendorf. Bürgermeisterin Sabine Mues (CDU) aus Noer wurde zur Vorsitzenden des Busausschusses gewählt, Janine Nielsen (FWGL) aus Lindau zu ihrer Stellvertreterin. Zum Vorsitzenden des Bauausschusses wurde Bürgermeister Hans-Ulrich Frank (CDU) gewählt, zu seinem Stellvertreter Stephan Struve (CDU), ebenfalls aus Gettorf.

Kurt Arndt verabschiedete Petra Kabust (CDU) aus Lindau, Bodil Maria Busch(Bündnis 90/Die Grünen) aus Gettorf und Frank Ginnow (CDU), ebenfalls aus Gettorf, aus der Schulverbandsversammlung und dankte ihnen für die geleistete Arbeit in der vergangenen Legislaturperiode.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen