Rechtssystem in Corona-Zeiten : Justizministerin Sabine Sütterlin-Waack: „Es gibt keine Gerechtigkeitslücke“

fju_maj_0203 von 26. März 2020, 19:42 Uhr

shz+ Logo
Bahnen der Justiz den Weg durch schwere Zeiten: Ministerin Sabine Sütterlin-Waack (l.) und die Präsidentin des Oberlandesgerichts, Uta Fölster. Das Bild entstand im Dienstzimmer der Gerichtspräsidentin. Fotos: Marcus Dewanger

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Probemonat für 0€

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen