IS bekennt sich zu Anschlag von Paris

von
13. Mai 2018, 16:21 Uhr

Der Terror kehrt nach Paris zurück: Ein mutmaßlicher Islamist hat im Zentrum der französischen Hauptstadt einen Passanten getötet und vier weitere Menschen verletzt. Der aus Tschetschenien stammende und mit einem Messer bewaffnete Angreifer wurde dann von der Polizei erschossen. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) reklamierte den Angriff für sich. Der mutmaßliche Täter war den Sicherheitsbehörden bekannt und stand auf einer Liste von radikalisierten Personen. Politik

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen