Inter Hamburg zieht sich zurück

shz.de von
29. Mai 2018, 15:58 Uhr

Aus und vorbei. Die Verantwortlichen von Inter Hamburg gaben bekannt, dass sie ihre Liga-Mannschaft vom Fußball-spielbetrieb in der Landesliga Hammonia abmelden werden. Der Hauptgrund dafür ist, dass dem Klub, dessen Teams zuletzt an der Max-Brauer-Allee in Hamburg-Altona kickten, in mehreren Jahren keine Heimspielstätte von der Politik zugewiesen worden war. Nun gibt es aus der Bezirks- und Kreisliga sowie der A- und B-Kreisklasse jeweils einen Aufsteiger mehr. Mannschaften aus dem Kreis Pinneberg profitieren davon jedoch nicht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen