Im Einsatz für Tiere und deren Schutz

Die Vorsitzende Stefanie Martens (Dritte von links) und weitere Mitglieder des Tierschutzvereins präsentieren das Vereinsschild, das an der Hundewiese am Kanaldamm angebracht wird.
Die Vorsitzende Stefanie Martens (Dritte von links) und weitere Mitglieder des Tierschutzvereins präsentieren das Vereinsschild, das an der Hundewiese am Kanaldamm angebracht wird.

60 Jahre Tierschutzverein Tornesch und Umgebung / Schild für Hundetreff am Kanaldamm

shz.de von
11. Juni 2018, 16:00 Uhr

Die Tagesordnung der Jahresversammlung des Tierschutzvereins Tornesch und Umgebung mit den Berichten zum Vereinsjahr 2017 war schnell abgehandelt, lag die vorherige Jahresversammlung doch nur fünf Monate zurück. Im Dezember 2017 war die 50-jährige Stefanie Martens zur neuen Vorsitzenden gewählt und vereinbart worden, die Jahresversammlungen wieder in einen dem Berichtszeitraum näheren Rhythmus zu bringen. Außer dem Tierschutz sollen im 60. Jahr des Bestehens des Vereins wieder mehr Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederwerbung in den Vordergrund rücken.

Der Einladung für die Zusammenkunft war allerdings nur ein kleiner Mitgliederkreis gefolgt. Und so konnten die seit der Jahresversammlung 2017 vakanten Vorstandspositionen Zweiter Vorsitz und Beisitzer auch diesmal nicht besetzt werden. Doch der geschäftsführende Vorstand ist mit Martens als Vorsitzender, Jutta Wieckhorst als Schatzmeisterin und Wenke Ziehrock als Schriftführerin in vollem Umfang arbeitsfähig und kann sich auf die Unterstützung von Tierschutzfreunden verlassen.

Kassenprüferin Anette Piekielny berichtete von einer guten Kassenlage und dass der Verein im Jahr 2017 in Notfällen wieder Tierarzt- und Futterkosten übernommen hat. Die Tierarztkosten betrugen für Katzen 213 Euro, für Hunde 926 Euro und als Futterkosten waren 70 Euro aufgelaufen. An Mitgliedsbeiträgen wurden 3416 Euro verbucht, zudem hat der Verein 380 Euro an Spenden erhalten. Mit Karen Maaß hatte Piekielny die Kasse geprüft. Maaß bestätigte eine vorbildliche Kassenführung von Schatzmeisterin Wieckhorst. Ihr und dem Vorstand wurde Entlastung erteilt.

Da in der Versammlung im Dezember 2017 auch bereits über die Vereinsaktivitäten 2017 berichtet worden war, brachte die Vorsitzende nur kurz in Erinnerung, dass sich der Verein erfolgreich um den Tierschutz auf einer Pferdekoppel und um wild lebende Katzen gekümmert hat. Im Hundeasylzwinger habe kein Tier aufgenommen werden müssen. „Wir sollten jedoch einmal den Asylzwinger reinigen“, regte Martens an.


Tierschutzverein hat fast 200 Mitglieder

Aktuell gehören dem 1958 gegründeten Tierschutzverein Tornesch und Umgebung 194 Mitglieder an. Der Jahresbeitrag pro Mitglied beträgt zwölf Euro. „Wir freuen uns, dass es Mitglieder gibt, die mehr als den Mindestbeitrag zahlen“, dankte die Vorsitzende allen Unterstützern.

Aus Anlass des 60-jährigen Bestehens des Vereins soll es am Sonnabend, 1. September, ein gemütliches Beisammensein der Vereinsmitglieder mit Vortrag über ein Adlerschutzprojekt in Schleswig-Holstein geben. Durch Mitgliederwerbung und Öffentlichkeitsarbeit will der Vorstand wieder mehr auf den Verein aufmerksam machen. Unter anderem ist eine Teilnahme am Tornescher Weihnachtsmarkt mit einem Infostand geplant. Auch nach Möglichkeiten, Kinder und Jugendliche an den Tierschutz heranzuführen, soll gesucht werden. „Wir hatten einmal eine aktive Jugendgruppe. Wir sollten überlegen, wie wir Jugendliche einbeziehen und begeistern können“, regte Frauke Ansorg-Beuck an.

Ein erster Schritt zu mehr Öffentlichkeitsarbeit wurde mit der Anfertigung eines Schilds mit Hinweisen zum Hundetreff des Tierschutzvereins gemacht. Vereinsmitglieder bieten auf einer Wiese am Kanaldamm Hundebesitzern die Möglichkeit, sich über Hundehaltung und –ausbildung zu informieren. Und zwar jeden Sonnabend von April bis September jeweils von 17 bis 18 Uhr und von Oktober bis März jeweils von 14.30 bis 15.30 Uhr.

Wer Interesse daran hat, eine Katzenpflegeschaft zu übernehmen oder Fragen rund um den Tierschutz hat, erreicht die Vorsitzende Stefanie Martens unter Telefon (01 76) 45 92 58 87 oder per Mail an info@tierschutzverein-tornesch.de.
>

tierschutzverein-tornesch.de


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen