Südwest-Presse : Handeln – nicht reden

shz.de von
06. September 2018, 11:41 Uhr

Seehofer sollte Substanz liefern. Da könnte er in seinem eigenen Ressort anfangen: Etwa, indem er konkrete Vorschläge macht, wie er der Wohnungsnot Herr werden will. Außerdem einen Plan zur Integration jener, die absehbar bleiben werden; und dann noch Ideen, um jene, die nicht bleiben dürfen, schneller ablehnen zu können. Ängste ernst nehmen bedeutet handeln und nicht reden. Sogar im Wahlkampf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen