Go-Kart-Parcours und Streichelzoo

Das Kulturforum Moorrege und etliche Unterstützer laden die großen und kleinen Moorreger zu einem fröhlichen Sommerfest ein, das das Sommerferien-Feeling ein wenig verlängern soll.
1 von 2
Das Kulturforum Moorrege und etliche Unterstützer laden die großen und kleinen Moorreger zu einem fröhlichen Sommerfest ein, das das Sommerferien-Feeling ein wenig verlängern soll.

Kulturforum Moorrege lädt erstmals zum Sommerfest ein / Wiesenfest findet nicht mehr in bekannter Form statt

shz.de von
14. August 2018, 16:00 Uhr

Das Wiesenfest in Moorrege ist aus organisatorischen Gründen passé. Doch ganz auf das Sommervergnügen verzichten, will das Kulturforum Moorrege nicht. Erstmals wird den Moorregern nun ein Sommerfest auf dem Vereinsgelände an der Klinkerstraße 84 geboten. Am Sonnabend, 25. August, um 14 Uhr geht es los.

„Hier am Vereinshaus ist eine Veranstaltung für uns einfacher durchzuführen. Küche, sanitäre Einrichtungen und alles Wichtige ist da. Platz genug haben wir auf unserem Gelände auch“, erläutert Kulturforumschef Dieter Norton und verspricht den Besuchern ein tolles Programm mit viel Spiel, Spaß und Live-Musik. Gefeiert werden soll bis Mitternacht.

Mit der einst typischen Wiesenfesteröffnung beginnt auch das Programm des Sommerfests: Moorreges Bürgermeister Karl-Heinz Weinberg (CDU) wird um 14  Uhr das Bierfass anstechen. Zeitgleich startet das Kinderprogramm: auf der größten Hüpfburg kann getobt und beim Go-Kart-Parcours, bei dem es auch auf Geschicklichkeit ankommt, Vollgas gegeben werden. An verschiedenen Ständen der Sponsoren können die Mädchen und Jungen kleine Preise gewinnen.

So ganz sagt man sich nicht vom Wiesenfest los. Auch den dort so beliebten Streichelzoo des Kaninchenzuchtvereins U 80 Wedel-Holm wird es beim Sommerfest in der Klinkerstraße geben. „Wir werden Tiere von etwa zwölf verschiedenen Rassen mitbringen“, verrät der Vorsitzende Bernd Gries. Höhepunkt für die kleinen Besucher wird ein Luftballon-Weitflugwettbewerb sein. „Gegen 17 Uhr lassen wir die Ballons in den Himmel steigen. Die Rückläuferkarten müssen zwecks Siegerehrung bis zum 30.  September bei uns abgegeben werden“, erläutert Nortons Stellvertreter Markus Clasen, der den Wettbewerb organisiert. Derjenige, dessen Luftballon am weitesten fliegt und wo es eine Rückmeldung gibt, kann sich auf einen spannenden Preis freuen.

Auch musikalisch wird einiges auf dem Sommerfest geboten. Gegen 16.30 Uhr tritt der Moorreger Musikzug zu einem halbstündigen Platzkonzert an. Am Abend gibt es ab etwa 19.30 Uhr handgemachte Live-Musik mit Gitarre und Kontrabass des Hamburger Duos „Oliver Lopes & The Lopes Duo“. „Die Beiden sind richtig gute Musiker und auch tolle Unterhaltungskünstler. Sie treten zum Beispiel beim Münchner Oktoberfest auf.“, erläutert Norton begeistert.

Für die kulinarischen Genüsse sorgen die Kulturforumsmitglieder in Zelten. Am Nachmittag werden zahlreiche Vereinsfrauen um Hanne Norton zum Kaffee selbstgebackene Kuchen und Torten anbieten, am Abend servieren Klaus Baldzun-Kanehl und weitere Helfer Leckeres vom Grill. Durstlöscher verschiedenster Art schenken die Vereinsmitglieder an einem Getränkewagen aus. „Wir machen alles selbst und nehmen humane Preise, denn unser Verein will ja nichts verdienen, sondern nur die Kosten decken“, sagte Norton und hofft auf viele Besucher, die das neue Konzept am neuen Standort positiv annehmen.






zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen