zur Navigation springen

Einsturzgefahr: Gemeinde lässt Kirche zumauern

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

shz.de von
erstellt am 11.Sep.2013 | 00:31 Uhr

Seit gestern ist das Hauptportal der erst wenige Jahre alten St.-Severin-Kirche in Hanerau-Hademarschen (Kreis Rendsburg-Eckernförde) auf Beschluss des Kirchengemeinderats zugemauert. Das hatte der Gutachter, der seit Monaten die Risse in der Kirche kontrolliert, empfohlen, da in den letzten Wochen immer mehr Schäden auch in der Nähe der Haupttür sichtbar wurden. Auf unabsehbare Zeit werden die Hademarscher ihre Kirche nicht mehr betreten können. Erste Risse an der erst 2007 eingeweihten Kirche (die alte Kirche war 2003 durch ein Feuer zerstört worden) waren schon 2008 festgestellt worden. Seitdem wird nach dem Grund für die Schäden gesucht. Derzeit läuft noch ein Beweissicherungsverfahren beim Landgericht Kiel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen