Einstimmig für den Bürgervorsteher

Die Mitglieder der neuen Tornescher Ratsversammlung hatten sich gemeinsam mit Bürgermeister Roland Krügel (CDU) vor der Sitzung zum Gruppenbild im Garten des Rathauses versammelt. Auf dem Foto fehlen Susanne Dohrn (SPD) und Helmut Rahn von den Grünen, sie waren verhindert.
1 von 3
Die Mitglieder der neuen Tornescher Ratsversammlung hatten sich gemeinsam mit Bürgermeister Roland Krügel (CDU) vor der Sitzung zum Gruppenbild im Garten des Rathauses versammelt. Auf dem Foto fehlen Susanne Dohrn (SPD) und Helmut Rahn von den Grünen, sie waren verhindert.

Christdemokrat Friedrich Meyer-Hildebrand übernimmt das Amt von Peter Daniel (SPD)

von
07. Juni 2018, 16:05 Uhr

„Ich bin das älteste Mitglied, aber nicht vom Aussehen“, scherzte SPD-Politiker Horst Lichte zu Beginn der konstituierenden Sitzung der Tornescher Ratsversammlung am Dienstagabend. Dem 70-Jährigen oblag es, die Wahl des Bürgervorstehers zu leiten. Einstimmig wurde Friedrich Meyer-Hildebrand (CDU) gewählt, auch die Besetzung der Ausschüsse erfolgte einstimmig und wie im Vorwege zwischen den Parteien abgesprochen.

CDU-Fraktionschef Christopher Radon bezeichnete Meyer-Hildebrand als ausgleichenden Charakter, der diese Eigenschaft gut in den Rat einbringen könne. Der Gewählte dankte den Ratsmitgliedern für ihr Vertrauen und betonte, sein Amt parteiübergreifend wahrnehmen zu wollen. „Ich habe mir Herrn Daniel zum Vorbild genommen und sehe mich als Bürgerversteher“, sagte der 69-jährige Meyer-Hildebrand. Vorgänger Peter Daniel hatte das Amt seit 2013 sowie zuvor bereits von 1998 bis 2003 inne. Zur Kommunalwahl am 6. Mai war der Sozialdemokrat nicht mehr angetreten. Neue Stellvertreter des Bürgervorstehers sind Klaus Früchtenicht (SPD) und Dagmar Sydow-Graen (Grüne).

Meyer-Hildebrand leitete in seiner neuen Funktion die restliche Sitzung. Dabei galt es, zahlreiche Mitglieder für Verbandsversammlungen und -ausschüsse, Vereine und Beiräte zu bestimmen. Sämtliche Wahlen erfolgten einstimmig. So auch die Wahl von Radon zum ersten Stellvertreter des Bürgermeisters und Artur Rieck (SPD) zum zweiten Vertreter des Verwaltungschefs.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen