Flensburg, Hamminkeln, Krefeld : „Die Welt bremst“: Band „Westsee“ mit prophetischem Albumtitel

Martin Schulte ist Leiter der Kulturredaktion des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags. von 06. April 2020, 10:44 Uhr

shz+ Logo
Leningrad Cowboys auf Ananas? Nein, Westsee mit Peter Cladders, Mike Pelzer und Frank Bruns (von links).
Leningrad Cowboys auf Ananas? Nein, Westsee mit Peter Cladders, Mike Pelzer und Frank Bruns (von links).

Melancholie, Liebe, Zusammenhalt, Wahnsinn: Ein neues Album, das wie gemacht scheint für diese Tage.

Hamburg/Flensburg | Wenn in dieser seltsamen Zeit ein Album mit dem prophetischen Titel „Die Welt bremst“ erscheint, dann wächst die Neugier darauf ganz von allein. Die Welt bremst ja bekanntlich seit Wochen, seitdem parkt das Leben gewissermaßen auf dem Standstreifen und wohin die Fahrt noch geht, weiß auch kein Mensch. Melancholie, Liebe, Zusammenhalt Dann kommen die dr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen