Der vertauschte Pastor: Gottesdienst mal anders

Pastor Thies Feldmann „verleiht“ die Kanzel der St.-Katharinen-Kirche an seinen Kollegen, um selbst in Dänischenhagen zu predigen.
1 von 2
Pastor Thies Feldmann „verleiht“ die Kanzel der St.-Katharinen-Kirche an seinen Kollegen, um selbst in Dänischenhagen zu predigen.

shz.de von
30. Mai 2018, 16:20 Uhr

Was für den Schüler eine Bereicherung ist, kann für den geneigten Gemeindehirten nicht verkehrt sein, dachte sich wohl Pastor Thies Feldmann, als er die Idee zum „Kanzeltausch“ hatte. Am kommenden Sonntag, 3. Juni, tauschen der Pastor aus Bünsdorf und sein Kollege aus Dänischenhagen, Pastor Peter Kanehls, gewissermaßen die Kirchen.

„Ich bin in Strande groß geworden und immer wenn ich mit dem Fahrrad an der Kirche in Dänischenhagen vorbeikam, habe ich mir gewünscht, in der Kirche mal den Gottesdienst abhalten zu dürfen“, erklärt Thies Feldmann seine Beweggründe. Da habe er seinem alten Freund und Kollegen der Nachbargemeinde, Pastor Peter Kanehls, seine Idee unterbreitet. „Wir kennen uns aus der Ausbildung, haben schon Freizeiten gemeinsam geleitet und schätzen uns gegenseitig“, so Feldmann. Darum fand die Idee auch sofort Anklang bei dem alten Freund aus der Nachbargemeinde.

Aber so einfach ist es dann doch nicht, von einer zur anderen Kanzel zu wechseln. Das stellte Thies Feldmann in den Vorbereitungen zum Gottesdienst in Dänischenhagen fest: „Da merkt man erst, wie unterschiedlich die Gemeinden sind. In Dänischenhagen gibt es zum Beispiel einen Kindergottesdienst und ich zünde eine eigene Kerze für die Kinder an“, so der Bünsdorfer Pastor. „Da kommt man richtig ins Schwitzen.“ Es sei eine Umstellung, aber auch gut, dass man so wieder mehr nachdenke, sagt Feldmann. Wenn sich das Konzept bewährt, hält er eine Wiederholung des „Kanzeltauschs“ durchaus für möglich.

Beide Gottesdienste finden am Sonntag um 10 Uhr statt. Pastor Thies Feldmann wird dann die Andacht in der 750-jährigen Dorfkirche in Dänischenhagen und Pastor Peter Kanehls den Gottesdienst in der Bünsdorfer St. Katharinenkirche gestalten. Anschließend gibt es Kaffee für alle und die Möglichkeit zum Plausch – auch mit dem „Austausch-Pastor“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen