Kritik an Corona-Politik : Darum verlässt IfW-Chef Gabriel Felbermayr seinen „Traumjob“ in Kiel

Martin Schulte ist Leiter der Kulturredaktion des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags. von 11. September 2021, 22:00 Uhr

shz+ Logo
Das Wasser im Rücken, die Berge in Sicht: Gabriel Felbermayr während des Interviews an der Kieler Förde.
Das Wasser im Rücken, die Berge in Sicht: Gabriel Felbermayr während des Interviews an der Kieler Förde.

IfW-Präsident Gabriel Felbermayr spricht über das Corona-Management der Bundesregierung – und begründet seinen schnellen Abschied aus Kiel zum Teil mit der Corona-Politik.

Kiel | Die Entscheidung gegen Kiel fiel an Ostern, im Familienrat. Obwohl der Ökonom Gabriel Felbermayr es eine Entscheidung für Österreich nennt. Ab Oktober wird er das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung in Wien leiten. „Wir hatten nur ein paar Tage Zeit, um das Angebot innerhalb der Familie zu besprechen“, erinnert sich Felbermayr an die Tag...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen