Boxen: Schwarz wird von Fury verprügelt

imago_sp_0616_08010011_40797263

Avatar_shz von
16. Juni 2019, 18:28 Uhr

Las Vegas | In seinen Augen standen Tränen, das Gesicht war demoliert – der wohl größte Kampf im Leben des Schwergewichtsboxers Tom Schwarz (Foto) dauerte nur fünf Minuten und 54 Sekunden. Ex-Weltmeister Tyson Fury ließ dem Magdeburger in der Nacht zum Sonntag in Las Vegas nicht die Spur einer Chance und siegte bereits in der zweiten Runde durch technischen K.o. Für den 30 Jahre alten Briten war der Deutsche lediglich ein überforderter Trainingspartner, dem er eine schmerzhafte Lektion erteilte. Fury hat Schwarz damit den sogenannten Interkontinentaltitel der WBO abgeknöpft, der ihn einem erneuten WM-Kampf näher bringt. „Ich habe alles gegeben, was ich geben konnte.

Ich wollte gewinnen für Deutschland“, sagte der Verlierer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen