Bayern verliert Finale nach Elfmeterschießen

dpa_5f9dfe00f587f6ba

Avatar_shz von
31. Juli 2019, 22:17 Uhr

München | Der FC Bayern blickt dem Supercup auch ohne den im Elfmeterschießen verpassten Sieg beim Heimturnier mit Vorfreude und Zuversicht entgegen. Drei Tage vor dem Kampf um den Ouvertüren-Titel der neuen Saison gegen Borussia Dortmund mussten sich die Münchner gestern dem Champions-League-Finalisten Tottenham Hotspur 5:6 (2:2, 0:1) im Elfmeterschießen geschlagen geben. Nach dem flotten 6:1 gegen Fenerbahçe Istanbul tags zuvor verpasste der deutsche Fußball-Rekordmeister um die Torschützen Fiete Arp (Foto/61. Minute) und Alphonso Davies (81.) aber seinen insgesamt vierten Sieg beim Audi Cup. Jérôme Boateng verschoss am Ende den entscheidenden Strafstoß.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen