zur Navigation springen

Abenteurer kehrt aus dem Eismeer zurück

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

shz.de von
erstellt am 30.Sep.2013 | 00:31 Uhr

Der Abenteurer Arved Fuchs (Foto) aus Bad Bramstedt wird morgen nach seiner diesjährigen Expedition im Flensburger Hafen eintreffen. Sein Schiff, der Haikutter „Dagmar Aaen“, wird am Vormittag erwartet. Im Gepäck hat der 60-Jährige diesmal nicht nur schöne Erinnerungen: Im Juli musste er nach angeblichen Visa-Problemen seine Reise zum Nordpolarmeer in Murmansk (Russland) abbrechen. Fast zwei Wochen saß er zuvor mit seinem Schiff im Murmansker Hafen fest. Die Expedition führte daher nicht wie geplant zum russischen Franz-Josef-Land, sondern rund um Spitzbergen (Norwegen) herum. Arved Fuchs bricht seit 1977 regelmäßig zu Expeditionen auf und ist der erste Mensch, der innerhalb eines Jahres beide Pole auf Skiern erreichte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen