Schiffsunglück : Vor Norwegen: Hurtigruten-Kreuzfahrtschiff auf Grund gestoßen

Avatar_shz von 12. Januar 2022, 14:06 Uhr

shz+ Logo
Das Expeditionsschiff Friedtjof Nansen der Hurtigruten ist vor Norwegen auf Grund gestoßen
Das Expeditionsschiff Friedtjof Nansen der Hurtigruten ist vor Norwegen auf Grund gestoßen

Ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Hurtigruten hat in Norwegen bei schlechtem Wetter auf See den Grund berührt. Die knapp 400 Menschen an Bord sind mit dem Schrecken davon gekommen.

Oslo | Das Expeditionsschiff „Fridtjof Nansen“ habe am frühen Mittwochmorgen eine Grundberührung in der Nähe des Hafens von Måløy gemeldet, teilte die Reederei Hurtigruten auf dpa-Anfrage mit. In der Region habe schlechtes Wetter mit starkem Wind geherrscht. Auch interessant: Corona-Ausbruch auf der AIDAnova: Zwei Ostholsteiner schildern ihre Erfahrungen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen