33:25-Heimsieg zum Abschluss

shz.de von
07. Mai 2018, 16:05 Uhr

Mit dem 33:25 (18:13) gegen Schlusslicht TuS Aumühle-Wohltorf haben die Handballer des TSV Hürup die Oberliga-Saison als Vierter beendet. „Das war eine gute Leistung, die eine sehr gute Saison gekrönt hat“, sagte Trainer Christian Lutter. „Gekrönt“ wurde auch Ove Jensen: Hürups Shooter wurde mit 217 Treffern in 21 Spielen Torschützenkönig der Liga und erhielt dafür eine Auszeichnung. Hürup war von Beginn an überlegen, ließ aber die letzte Konsequenz vermissen. Nach einer 9:5-Führung (10.) ließ Hürup die Gäste auf 11:10 (18.) verkürzen. Lutter brachte sein Team mit einer Auszeit aber zurück in die Spur. Nach dem Wechsel behielt Hürup seine Souveränität und baute die Führung aus. Beim 21:13 (35.) war das Spiel längst entschieden, und Lutter gab allen Akteuren Spielanteile. Goalgetter Ove Jensen erzielte beim 29:19 (50.) die erste zehn-Tore Führung.

TSV Hürup: Jessen, Höck – F.Jensen (3), Petersen (2), Lausen (2), Schmidt (2), Marczinkowski (1), Nehls (1), M. Jensen (4), O. Jensen (11/4), Reuß (1), Ewers (3/2), Hinrichsen (1), Schröder (2).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen